For free: 7 Dinge, die man im Internet kostenlos bekommt

Vieles, was früher einmal kostenlos war, kostet heute Geld. Es gibt aber nach wie vor Gratisangebote und sie stehen vor allem im Internet zur Verfügung. Melden Sie sich zum Beispiel in der nächsten Online Spielothek an, bekommen Sie einen kostenlosen Bonus, der genutzt werden kann. Ziehen Sie einen Preisvergleich heran, erhalten Sie gratis Tipps zum passenden Produkt. Wussten Sie schon, dass Sie sogar Testprodukte und Coupons zum Shoppen erhalten können? Falls nicht, haben wir hier eine Übersicht mit 7 Dingen, für die Sie kein Geld ausgeben müssen!

1. Nie mehr ein Kochbuch kaufen – das gibt es im Netz einfach gratis

Laut einer Umfrage gaben 35,61 Millionen Menschen 2022 an, dass sie regelmäßig selbst Essen kochen. Wenn Sie sieben Tage pro Woche eine selbst gekochte Mahlzeit auf den Tisch bringen, gehen Ihnen irgendwann die Ideen aus. Während unsere Vorfahren zur Inspiration noch das Kochbuch zücken mussten, gibt es neue Rezeptideen heute gratis. Ob in den sozialen Netzwerken oder auf speziellen Blogs und Websites – Rezepte gibt es wie Sand am Meer.

Die Besonderheit: Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Während Kochbücher fast immer einen speziellen Themenschwerpunkt haben, gibt es im Netz Rezepte aus aller Welt. Ob spanische Tapas oder italienische Pasta – finden Sie kostenlos neue Inspiration für Ihre Küche.

2. Coupons zum Shoppen – kostenlos Geld sparen

Spätestens seit der Inflation 2022 steigen die Preise auch in den Supermärkten immer weiter an. Wer Geld sparen möchte, kann nach wie vor Werbeprospekte von verschiedenen Anbietern durchblättern. Reicht Ihnen die Ersparnis nicht? Im Internet haben Sie die Möglichkeit, Coupons und Gutscheine für den nächsten Einkauf abzustauben. Das Ganze kostet Sie keinen Cent, denn Sie können Ihre Coupons einfach gratis herunterladen.

Ein Coupon wird in den meisten Fällen vom Hersteller eines Produkts ausgegeben. Ein gewisser Teil landet im Supermarkt an den Regalen und kann dort von Kunden mitgenommen werden. Größtenteils bleibt nach wenigen Tagen nichts mehr übrig. Wenn Sie auf die Geldersparnis nicht verzichten möchten, können Sie viele Coupons im Netz herunterladen. Suchen Sie gezielt danach und sparen Sie beim nächsten Einkauf echtes Geld.

3. Gratis E-Books – viele Titel können Sie ohne Zahlung lesen

Lesen ist eines der schönsten Hobbys und heute steigen viele Menschen auf den E-Book-Reader um. Es gibt kostenpflichtige Lese-Anbieter, bei denen Sie Top-Titel herunterladen und lesen können. Wussten Sie schon, dass viele Titel vollkommen kostenlos zur Verfügung stehen? Dabei handelt es sich oft nicht um Bestseller-Titel, aber um ältere Bücher, die immer noch viel Spannung versprechen.

Ob Romane oder geschichtliche Literatur – Bücher haben kein Ablaufdatum und kostenlos Lesen macht Spaß. Viele Websites bieten außerdem zu bestimmten Themen kostenlose E-Books an. Informieren Sie sich über ein Thema Ihrer Wahl und suchen Sie gezielt nach Gratis-Lesestoff zum Herunterladen.

4. Jede Menge Spiele – Plattformen geben Gratisgames raus

Spielen ist nicht nur ein beliebtes Hobby, sondern in vielen Fällen auch noch komplett kostenlos. Große Plattformen wie Steam haben immer wieder kostenlos spielbare Titel im Angebot. Auch die zahlreich verfügbaren Browsergames kosten meist keinen Cent. Zwar gibt es hier kostenpflichtige Zusatzinhalte zu kaufen, für den Spielfluss werden sie aber nicht benötigt.

Wenn Sie lieber kurzweilige Minispiele zocken, finden Sie im Netz ebenfalls eine riesige Auswahl. Ob Mahjong, Ludo oder Schach – suchen Sie einfach die passende Plattform für Ihre Bedürfnisse und zocken Sie ohne Kosten los.

5. Produktproben von Herstellern – kostenlos abgreifen und ausprobieren

Standen Sie schon mal vor einem neuen Produkt und wussten nicht, ob Sie es ausprobieren möchten? Der Preis ist zu hoch, die Unsicherheit überwiegt. Das Problem kennen auch Hersteller und so sind kostenlose Produktproben Standard geworden. Halten Sie Ausschau danach und bestellen Sie Ihre Gratisprobe direkt nach Hause. So können Sie neue Produkte ausprobieren, ganz ohne, dass Sie dafür den Kaufpreis bezahlen müssen.

Manchmal wird auch ein Cashback-Programm angeboten. Sie kaufen das Produkt und erhalten dann das Geld vom Hersteller zurück. Auch darüber finden Sie alle Informationen und generelle Aktionen problemlos im Netz.

6. Informationen in Hülle und Fülle – Wissen gratis erweitern

Manche Fragen kann nicht einmal die Großmutter beantworten. Warum stellen wir uns zum Beispiel einen Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer? Wie heißen die kleinen Kunststoffenden an den Schnürsenkeln? Gibt es medizinische Studien zu veganer Hundeernährung? Das Internet ist die größte Wissensdatenbank der Welt. Einen großen Teil der Informationen stellen Websites kostenlos zur Verfügung. Über Google Scholar haben Sie sogar die Möglichkeit, nach wissenschaftlichen Informationen zu suchen und zu recherchieren.

Ob Testberichte über bestimmte Produkte, wissenschaftliche Fachliteratur und Studien oder medizinische Informationen – es kostet Sie nur wenige Klicks und schon können Sie ohne Kosten Ihr Wissen erweitern. Selbst das Lernen einer neuen Sprache ist im Netz kostenlos möglich.

7. Probemonate beim Streamingdienst – 30 Tage umsonst schauen

Streamingdienste sind eine ernsthafte Konkurrenz für das klassische Fernsehprogramm geworden. Die Menschen möchten flexibler sein, schauen ihre Inhalte dann an, wenn sie Lust darauf haben. Das muss nicht immer etwas kosten. Fast alle Streaminganbieter, ob Musik oder Film, bieten Ihnen kostenlose Probemonate an. Machen Sie davon Gebrauch! Selbst wenn Sie sich niemals für ein kostenpflichtiges Konto anmelden, konnten Sie 30 Tage lang alle Filme und Serien anschauen, auf die Sie Lust hatten.

Auf der Videoplattform YouTube stehen zudem zahlreiche Musikstücke, Serien und Filme zur Verfügung, die nicht mehr dem Copyright unterliegen. Sie können YouTube und andere Videoplattformen komplett gratis nutzen und finden so immer spannende Inhalte, die als Ersatz für das lineare Fernsehprogramm dienen.

Fazit: Wenn Sie sorgfältig suchen, gibt es im Netz vieles gratis

Ob Unterhaltung in den sozialen Netzwerken, niedliche Katzenvideos oder Produktproben zum Ausprobieren – das Internet ist ein riesiger Flohmarkt ohne Preisschilder. Natürlich gibt es auch viele kostenpflichtige Angebote, aber die müssen Sie nicht nutzen. Die wenigsten Menschen machen Gebrauch von dem, was eigentlich kostenlos verfügbar ist. Es lohnt sich, eine Liste mit Lesezeichen zu erstellen, die Gratiswebsites und Angebote direkt im Blick hält. Denn eines müssen Sie wissen: Wenn es heute noch Coupons für eine kostenlose Flasche Wasser im Netz gibt, können sie morgen schon nicht mehr verfügbar sein. Beinahe täglich gibt es neue Angebote – Aufmerksamkeit rentiert sich.

Teilen

Von Beata